Ressorts

Ressorts

 

Neben unseren temporären Projekten arbeiten wir in Ressorts, um die AG WiIng weiterzuentwickeln. Jedes Mitglied hat je nach seinen individuellen Interessen und Fähigkeiten die Möglichkeit, in einem Ressort mitzuarbeiten und im Team gemeinsam Aufgaben zu übernehmen.

 

Human Resources

Ressortleiterin: Laura Heine

Das Human Ressources Ressort ist das Personalwesen der AG WiIng und kümmert sich hauptsächlich um den zielorientierten Einsatz und das Wohlbefinden der AG’ler. Motivation und Vereinskultur werden durch regelmäßige Teambuilding-Events aufrecht erhalten und auch gestärkt. Um einen stetigen Wachstum an MItgliedern für die AG zu generieren werden auch vom HR-Ressort Marketing-Aktionen geplant und durchgeführt.

     

    Public Relations

    Ressortleiter: Jannik Carl

    Das PR-Ressort kümmert sich vor allem um die Öffentlichkeitsarbeit der AG. Im Vordergrund stehen sämtliche Events, die dazu dienen, neue Mitglieder für die AG, sowie den VWI und ESTIEM, zu begeistern. Zum Beispiel bei der Messe der studentischen Initiativen während der O-Tage. Zudem sind viele kreative Ideen gefordert, um aktuelle Projekte erfolgreich umzusetzen. Dazu zählt beispielsweise die Gestaltung von Flyern oder die Einführung eines neuen Corporate Designs.

       

      Corporate Relations

      Ressortleiter: Thomas Theilmann

      Das Corporate Relations Ressort ist verantwortlich für den Kontakt zwischen der AG und den Unternehmen. Es akquiriert neue Kooperationspartner und intensiviert die Beziehung zu den Bestehenden, indem es z.B. Workshops, Vorträge und Fallstudien veranstaltet. Außerdem organisiert das CR-Ressort Werbungsanzeigen für das Semesterheft und Sponsoring für VWI und ESTIEM Events.

         

        Knowledge Management

        Ressortleiter: Robin Dietrich

        Dieses Ressort hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wissen innerhalb der AG WiIng zu transferieren und Informationen bereit zu stellen – genauer: aus Informationen Wissen zu generieren. Dazu zählt die Evaluation von Veranstaltungen, Best-Practice Dokumente, Protokolle, Formulare etc..